Band

LINE-UP

Abraham Rodriguez. Guitar and vocals.

abri1_web

Abraham Rodriguez was born and raised in the South Bronx, writing and making music since he was a teenager.  He started URGENT FURY in 1985 in NY.  He kept it going for about seven years and then split up the band in 1992 and put out a 10″ record.
Burned out from the experience, he stopped making music and concentrated on the writing.  In the intervening years he published four books, won an American Book Award, travelled the world and ended up living in Berlin, Germany in 2001.  Started writing songs and recording demos for the ROPE BURNS project.
When BROKEN REKIDS expressed a desire to re-issue the UF 10″, he decided to go to NY and re-do the music, recording 23 tracks in 2011.  In 2013 he reformed the band in Berlin!

Abraham ist in New York in der South Bronx geboren worden und aufgewachsen – seit er ein Teenager war hat er geschrieben und Musik gemacht. 1985 hat er „Urgent Fury“ in New York gegründet. Nachdem die Band sieben Jahre lang aktiv war, und eine 10“ herausgebracht wurde, löste sich die Band 1992 auf.
Ausgebrannt hörte er mit dem Musik-Machen auf und konzentrierte sich fortan auf das Schreiben. In den folgenden Jahren wurden vier Bücher von ihm veröffentlicht, er gewann den ‚American Book Award‘, reiste um die Welt und landete in Berlin, wo er seit 2001 lebt. Hier schrieb er wieder neue Songs und nahm Demos für sein Solo-Projekt namens „Rope Burns“ auf.
Als 2011 das Label ‚Broken Rekids‘ den Wunsch äußerte die alte „Urgent Fury“-10“ neu aufzulegen, entschied er sich stattdessen nach New York zu gehen und die Musik komplett neu einzuspielen. Ende 2013 gründete er dann in Berlin das neues „Urgent Fury“-LineUp.
www.abrahamrodriguez.net

Steiff.  Bass.

steiff1_web

Kreuzberger ‚founding father‘, active in the Berlin DIY punk scene since the late 70s & deeply rooted.  Grounding member & songwriter of Berlin’s polit-punk legends STROMSPERE (1979-83/1993-95).  Played later with other legendary punk rock bands like PVC („Wall City Rock“) after their reunion in 2006, and after that, until 2009 with the East Berlin band „NAMENLOS“, a band that spent 18 months in jail in the old DDR for their punk attitude.

Kreuzberger Urgestein und seit den späten 1970ern in der Berliner DIY-Punk-Szene aktiv und fest verwurzelt. Mitbegründer, Haupttexter und -songschreiber von Berlins Politpunk-Legende „Stromsperre“ (1979-83 / 1993-95). Spielte später bei anderen legendären Punkrock-Bands wie PVC („Wall City Rock“) nach deren Reunion 2006 und danach bis 2009 mit den Ostberlinern „Namenlos“, die zu DDR-Zeiten 1983 für ihre Punk-Einstellung 18 Monate in den Knast wanderten.
Steiff ist 2015 bei „Urgent Fury“ eingestiegen und ersetzt am Bass Markus Magenbitter, der aus gesundheitlichen Gründen aufhören musste, der Band jedoch als Grafiker erhalten bleibt.

Michael Richter.  Drums.

micha1
Founding member of Munich punk band „Mox-Be“. We were one of the local heroes of the Munich punk scene during the early nineties, never released a proper recording, though…
Moved to Hamburg in ’94. Several jam session projects, e.g. with Wix from „ZSD“. Moved to London in ’95. Joined the band „Seizure“. We put out a 7“ split single with Munich punk band „Sortits“ on the“Schlecht und Schwindlig“ label in 1997.
Joined the „UK Subs“ for their 1997 UK tour and several festival gigs around Europe. Moved to Berlin in 2000. Work as a producer: 2008 self-titled album for Munich punk band „Spika in Snüzz“. 2011 self-titled album of my own project „Black Card“. 2013 joined „Urgent Fury“ as a drummer.

Michaels frühe Punkband-Stationen als Drummer waren in den 80gern „Aera F“ sowie in den frühen 90gern „Mox Be“. 1995 zog Michael dann nach London und wurde Mitglied der Band „Seizure“, die 1997 eine 7“ Split-Single mit der Münchner Punkband „Sortits“ herausbrachte (auf „Schlecht & Schwindlig“-Records).
1997 trommelte er auch für die legendären „UK Subs“ auf ihrer 1997er UK-Tour. Seit 2013 sitzt Michael bei „Urgent Fury“ an der Schießbude.